Vereinbarungen regelmässig thematisieren

Damit die Vereinbarungen wirken, sollten sie regelmässig mit den Jugendlichen thematisiert werden. Das Ziel von »cool and clean« ist es, das die Themen der Vereinbarungen in den Trainingsalltag einfliessen und als Bereicherung wahrgenommen werden.

Deshalb gibt es die »cool and clean«-Spielformen: Dies sind spielerische Sequenzen, die Du regelmässig im Training oder im Sportkurs einsetzen kannst. Jede dieser Spielformen nimmt Bezug auf eine der 5 Vereinbarungen und ist nach dem Prinzip Aktion und Reflexion aufgebaut. Das heisst, es gibt eine Spielphase von rund 10 Minuten (Aktion), danach werden die Jugendlichen kurz versammelt und es wird der Bezug der Spielform zu einer der Vereinbarungen hergestellt (Reflexion). Damit die Prävention wirksam umgesetzt werden kann, sollen diese attraktiven Spielformen regelmässig (einmal im Monat, gerne auch öfter) ins Training eingebaut werden.

Was tun bei Ausrutschern?

Falls es Jugendliche gibt, die sich nicht an die Vereinbarungen halten, findest Du im Starter-Paket als Teil der Spielformen eine kleine Interventionsanleitung, die Dir hilft, das fehlerhafte Verhalten mit dem Jugendlichen zu besprechen. Sollte ein Jugendlicher ernsthaft gefährdet sein, arbeitet »cool and clean« mit den  Beauftragten für Suchtprophylaxe & Kommunalen Suchtbeauftragten in allen Teilen Baden-Württembergs zusammen. Diese Fachleute stehen Dir jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Auch »cool and clean« bleibt dran

Nach der Anmeldung bei »cool and clean« wirst Du regelmässig neues Material, Anregungen für Dein Training und weitere Informationen zu Aktionen und Angeboten von uns erhalten. Wenn Du zwischendurch Fragen, Ideen oder Anregungen hast, kannst Du Dich jederzeit an »cool and clean« wenden, Tel.: 0711 / 28077-145 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Empfehlen